Sommerliche Versuchung

Der süße Duft macht den Phlox einfach unwiderstehlich. Dazu kommen noch seine leuchtenden Farben: von reinem Weiß bis zu einer breiten Palette von Rosa- und Violetttönen. Der Phlox war etwas in Vergessenheit geraten, doch mittlerweile wird diese farbenfrohe Sommerblume wieder in großem Maßstab kultiviert, unter anderem in den Niederlanden, Israel und Kenia. 

„Wir passen uns den Jahreszeiten an“, erzählt Phloxgärtner Jeroen Hogenboom. Er übernahm die Gärtnerei von seinen Eltern; sein Vater ist immer noch jeden Tag vor Ort. Die Produktion erfolgt unter Glas und im Freiland. „Im Winter ist es ruhig“, erzählt Jeroen. „Zu dieser Zeit sind wir dann vor allem mit der Stecklingsvermehrung und der Züchtung beschäftigt.“

Ins Freie!

Im zeitigen Frühjahr verlagert sich die Arbeit wieder ins Freie. „Im Juli und August – den hektischsten Monaten – sind wir bereits frühmorgens auf dem Feld, um Blumen zu pflücken“, erzählt Jeroen. „Manchmal auch in Regenbekleidung, da die Pflanzen nass vom Tau oder Regen sind, aber Sommer bedeutet für mich vor allem kurzärmlig im Freien arbeiten.“

Viel Sonne

Auch in Israel gibt es viele Phloxfelder in den verschiedensten Farben. „Das Klima in Israel ist sehr gut für die Phloxkultur geeignet“, meint Yair Peleg. Er kultiviert bereits seit dreißig Jahren Phlox in seiner Gärtnerei in Zentralisrael. „Im Winter ist es nicht zu kalt und an den meisten Tagen scheint die Sonne“, erzählt sein Sohn Chen, die zweite Generation im Familienunternehmen. „Unser Lieblingsphlox ist die dunkelviolette Sorte ‚Van Gogh‘. Sie hat eine intensive Farbe, kräftige Stiele und schöne, dunkelgrüne Blätter. Sieht einfach toll aus – it just looks good!”

Erfahrung macht den Meister 

Neben einigen anderen Sommerblumen, wie Chamelaucium (Wachsblume) ist Phlox das wichtigste Produkt in der Gärtnerei der Familie Peleg. Auf die Frage, ob Phlox schwierig zu kultivieren ist, antwortet Chen: „Wir sind gut für den Phlox und der Phlox ist gut für uns. Dank der dreißigjährigen Erfahrung meines Vaters, wissen wir wie wir mit den Pflanzen umgehen müssen. Erfahrung ist der beste Lehrmeister.“

Tipp

Phlox passt wunderbar in Feldsträuße und lässt diese wie frisch gepflückt aussehen. In der Vase blüht er so richtig auf und alle Knospen öffnen sich. Manchmal lässt er auch ein paar Blüten fallen, was den Effekt eines Feldblumenstraußes noch verstärkt. Kombinieren Sie Phlox mit anderen farbenfrohen Pflückblumen, wie Campanula oder Lavatera. Sommerstimmung auf der Stelle!

Pflegetipps

Für Phlox gelten die üblichen Pflegetipps: Die Stiele ein Stückchen kürzen, die untersten Blätter entfernen und die Blumen in frisches Wasser mit Schnittblumennahrung stellen.

Wollen Sie mehr wissen?

Stellen Sie Ihre Frage an den Gärtner

kwekervraag

Jeden Monat Inspirationen zur Saison in Ihrem Posteingang.

Melden Sie sich an

Nieuwsbrief